RIO Eifutter rot

RIO Eifutter rot ist speziell entwickelt, um die Rotfärbung von Kanarienvögeln, Finken, Stieglitzen und anderen Vögel mit rotem Gefieder zu intensivieren. Dieses Futter enthält natürliche rote Pigmente – Canthaxantin und β-Carotin, die bekannt dafür sind, die Färbung des Gefieders beizubehalten und zu vertiefen. Das ist besonders wichtig während der Zucht der Nestlinge und während der Mauser, wenn Federaufbau und –wachstum erfolgen. Bei der Anwendung des Futters während der Brutzeit wird der Organismus der Elternvögel mit Eiweiß und anderen Nährstoffen versorgt, wodurch das Gefieder der Nestlinge eine lebhafte Farbe bekommt. RIO Eifutter rot wird aus frischen ganzen Eiern und natürlichem Honig mit Zugabe von Vitaminen und Mineralstoffen hergestellt. Ein zusätzlicher Aminosäurekomplex, darunter Lysin und Methionin, stellt Federgesundheit und –wachstum sicher. Die Hefebeigabe gewährleistet die Aufnahme von B-Vitaminen. Ergänzungsfutter.
  • Bäckereierzeugnisse
  • pflanzliche Nebenerzeugnisse
  • Zucker (einschließlich Honig)
  • Ei und Eiprodukte - 2,2%
  • Negersaat
  • Pflanzenöl
  • Hefe
  • Mineralien
  • Rohprotein – min. 15%
  • Rohfett – min. 11,2%
  • Rohfaser – max. 2,5%
  • Kalzium – min. 0,6%
  • Phosphor – min. 0,3%

  • Vitamin А – 13000 IU
  • Vitamin D3 – 900 IU
  • Vitamin E – 50mg
  • Vitamin C - 50mg
  • E1 (Eisen) - 150mg
  • E2 (Jod) – 1,25mg
  • E4 (Kupfer) - 15mg
  • E5 (Mangan) - 50mg
  • E6 (Zink) - 120mg
  • Lysin – 63mg
  • Methionin – 15mg
  • natürliche Farbstoffe (Canthaxantin – 60mg, β-Carotin –30 mg)
  • natürliches Aroma (Vanille)
  • Antioxidationsmittel
  • Abhängig von der Größe des Vogels beträgt die Tagesmenge an Eifutter 1-2 Teelöffel.
  • Zur Zubereitung befeuchten Sie das Futter mit ein paar Tropfen Wasser, Keimsamen oder einer Obst- und Gemüsemischung.
  • Verwenden Sie eine separate Futterschale für das fertige Futter.
  • Entfernen Sie die nicht gefressenen Futterreste jeden Tag.
  • Um die Färbung des Gefieders zu vertiefen, kann man das Futter 2-3 Mal pro Woche erwachsenen, gesunden und nicht mausernden Vögeln anbieten.
  • Während der Mauser kann das Futter täglich gegeben werden. Es ist wünschenswert, die Zugabe des Futters zwei Wochen vor der Mauser zu beginnen und bis zum Ende der Mauser fortzusetzen.
  • Während der Brutzeit ist es zu empfehlen, die Zugabe des Futters 2-3 Wochen vor der Legung des ersten Eis zu beginnen und bis zum Ende der Zucht der Nestlinge fortzusetzen.

Für Sie könnte auch interessant sein: