Mineralgemisch RIO

Aufgrund einiger Besonderheiten des Stoffwechsels, benötigen Vögel neben dem Hauptfutter eine Mineralmischung, die auch Grit genannt wird. Dies hängt damit zusammen, dass die Vögel keine Zähne haben und deren Funktion vom Muskeltrakt des Darms übernommen wird. Dort wird die Nahrung von Gastrolithen – kleinen Steinchen, die von den Vögeln verschluckt werden und sozusagen als „Mahlstein“ fungieren – zermahlen.
Das Mineralgemisch RIO ist ein aus organischen und anorganischen Partikeln bestehendes Mehrkomponentengemisch, dass die Nahrung im Verdauungstrakt der Vögel zu zermahlen hilft und für die Abfuhr von giftigen Stoffen aus dem Organismus sorgt. Das Mineralgemisch dient auch als eine zusätzliche Quelle an Kalzium, Phosphor, Natrium und anderen Mineralstoffen. Ergänzungsfutter.

  • Muschelgrit besteht aus zerkleinerten Austernschalen und stellt eine wichtige zusätzliche Quelle an Kalzium, Phosphor, Natrium und anderen Mineralstoffen dar. Muschelgrit löst sich in dem sauren Milieu des Magens auf und die dabei entstehenden Mineralsalze können leicht vom Organismus der Vögel aufgenommen werden. Zerkleinerte Austernschalen sind während der Brutzeit für den Aufbau einer starken Eierschale unentbehrlich, sowie für eine richtige Entwicklung des Knochensystems und des Schnabels bei Küken und auch für die Gesundheit der erwachsenen Vögeln notwendig.

  • Kalkstein ist ein Bestandteil des Mineralgemisches, der durch das Zermahlen und anschließende Trocknen des Minerals Kalzit entsteht. Kalkstein ist reich an Substanzen, die das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Organismus unterstützen und zu einem besseren Wachstum des Knochengewebes beitragen.

  • Rotstein sorgt für eine ordnungsgemäße Funktion des Magen-Darm-Traktes bei Vögeln. Regelmäßiger Verzehr von Rotstein führt zu einer guten Konsistenz des Vogelkots.

  • Zerkleinerter Ton aus dem Kambrium ist für die Neutralisation giftiger Stoffe, die sich in dem Körper des Vogels sammeln können, notwendig. Außerdem enthält Ton Mineralien, organische Stoffe, Eisenoxide und andere wertvolle erforderliche Spurenelemente.

  • Zerkleinerte Zedernnussschalen enthalten eine Vielzahl von Mengen- und Spurenelementen. Die Schalen zeichnen sich durch ihre adsorbierende Tätigkeit aus und erzeugen zudem eine adstringierende, antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung.

  • Holzkohle reguliert den Säuregehalt im Magen der Vögel und beugt Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes vor. Aufgrund seiner porösen Struktur funktioniert Kohle wie ein Schwamm und ist so in der Lage, giftige Stoffe aus dem Organismus zu entfernen.

  • Muschelgrit
  • Kalkstein
  • Rotstein
  • Ton aus dem Kambrium
  • zerkleinerte Zedernnussschalen
  • Holzkohle
  • Geben Sie die Mischung in einen separaten Futternapf oder verteilen Sie diese auf dem Boden des Vogelheims.
  • Es wird empfohlen das Mineralgemisch regelmäßig aufzufrischen, mindestens einmal pro Woche.

Für Sie könnte auch interessant sein: